Sie sind hier:  Startseite » Aktuelles » Pressemitteilungen

Geldspenden erwünscht: Wohnungen von drei Familien wurden ein Raub der Flammen

Bild des Hauses vom Brand mit Feuerwehr

Die Wohnungen von drei Familien (insgesamt vier Kinder, acht Erwachsene) in der Rathausstraße im Ortsteil Kappel wurden am späten Montagnachmittag ein Raub der Flammen; den Familien ist nichts geblieben. Nicht zuletzt dank des beherzten und unerschrockenen Eingreifens Kappler Mitbürger und der freiwilligen Feuerwehren aus Rust, Schwanau, Ettenheim und Kappel-Grafenhausen sind zumindest keine Opfer zu beklagen. Den Familien und auch den mutigen Rettern geht es den Umständen entsprechend gut.

Zwei Familien konnten fürs Erste in Gemeindewohnungen untergebracht werden, eine Familie ist zu Verwandten gezogen. Die Gemeindewohnungen werden möbliert, die Grundausstattung wie beispielsweise Geschirr wird von der Gemeinde bereitgestellt. Kleiderspenden kommen vom ISKIZ und dem Deutschen Roten Kreuz.

Falls Sie die um Hab und Gut gebrachten Familien unterstützen möchten, wäre Ihre Geldspende herzlich willkommen. Bitte überweisen Sie Ihre Spende an eines der unten genannten Konten der Gemeinde Kappel-Grafenhausen unter dem Stichwort „Rathausstraße“. Wir leiten Ihre Hilfe weiter. Spendenbescheinigungen können auf Wunsch erteilt werden.

Von Sachspenden bitten wir abzusehen. Bei Fragen dürfen Sie sich gerne an das Rathaus Kappel, Herr Fischer unter der Telefonnummer (0 78 22) 86 3-21 wenden.

Wir danken Ihnen auch im Namen der Familie herzlich für Ihre Unterstützung!

Spendenkonten/Konten der Gemeinde Kappel-Grafenhausen

Stichwort: „Rathausstraße“

Sparkasse Offenburg / Ortenau:
IBAN:   DE82 6645 0050 0070 0001 89
BIC:    SOLADES1OFG

Volksbank Lahr eG:
IBAN:   DE10 6829 0000 0010 0183 07
BIC:    GENODE61LAH